Adrien Perruchon

Seit 2013 Solopauker des Orchestre Philharmonique de Radio France, Seoul Philharmonic Orchestra und Les Siècles

Timpanist Adrien Perruchon

Meine Gedanken darüber, ein Pauker zu sein

Pauke ist das ultimative Orchesterinstrument, das von Natur aus am besten in einer Ensemblebesetzung zu hören ist. Ich finde große Befriedigung im Orchesterspiel, wo Interaktion der Schlüssel ist und für mich am besten repräsentiert, worum es bei Live-Musik geht.

Außerdem ist es ein Privileg und eine Verantwortung, täglich einigen der größten Kunstwerke ausgesetzt zu sein, die je geschaffen wurden, und ich fühle mich geehrt, diese aufrechtzuerhalten.

Karriere

Adrien Perruchon, geboren 1983, begann seine musikalische Ausbildung mit dem Klavier, bevor er Fagott und dann Schlagzeug spielte. Er studierte am Konservatorium von Annecy bei Christophe Torion und am Regionalkonservatorium von Paris bei Frederic Macarez und Eric Sammut. Anschließend besuchte er die Royal Academy of Music in London mit Neil Percy und Kurt Hans Goedicke als Professoren.

Als regelmäßiger Gast-Orchester-Spieler im Ausland ist er auch im Bereich der Alten Musik sehr aktiv und tritt mit Gruppen wie den Gabrieli Players, Les Musiciens du Louvre auf.

Er ist Mitglied der Percussion-Gruppe Quartet KU und des Pariser Orchesters Les Siècles . Er wurde 2003 zum Solopauker des Radio France Philharmonic Orchestra ernannt und bekleidet dieselbe Position im Seoul Philharmonic Orchestra.

Meine Pauken

Hardtke – klassiche Berliner Pauke mit klassisch schwereren/größeren Schalen in fünf Größen:

  • 81-74-65-62 und 58 cm
  • 32″ 29″ 25 ½″ 24 ½″ und 23″

Warum ich Hardke-Pauken spiele

Bei der Suche nach neuen Instrumenten habe ich sowohl privat, als auch im Job, eine Vielzahl von Instrumenten verschiedener Hersteller und Hersteller ausprobiert. Hier hatte ich eine gewisse Vorstellung von diesem „mitteleuropäischen“ Paukenklang im Kopf. Die Pauken von Wolfgang Hardtke erinnern am überzeugendsten an die ursprüngliche Ringer-Pauke mit überlegener Handwerkskunst und außergewöhnlicher Klangfarbe, Reichweite und Projektion.

Diese Instrumente passen perfekt in die große Orchesterbesetzung von der Romantik bis zu den neuesten Kompositionen.

Meine Schlägel

Helmut Rosenthal, Akihiro Kato, Jens-Peter Kappert, Helmut Funke, 4timp, Kurt-Hans Goedicke…

Pauken-Felle

Kalfo Super Timpani (Felle aus Kalbsleder)

Links

 

top
This site is registered on wpml.org as a development site.